Blog

25 April 2019

Die Einrichtung des Wartezimmers

An Sitzmöbel für Wartezimmer werden hohe Ansprüche gestellt: Sie müssen lange halten, ohne sich abzunutzen, und auf die Personen abgestimmt sein, für die sie gedacht sind. Deshalb müssen sie mit großer Sorgfalt ausgewählt werden.

Das Wartezimmer als Visitenkarte

Die Ausstattung des Wartezimmers ist auch deshalb so wichtig, weil es der erste Raum ist, den Kunden, Klientinnen oder Geschäftspartner zu Gesicht bekommen: Es ist eine Art Visitenkarte des Unternehmens. Ein ansprechend eingerichtetes Wartezimmer mit bequemen Sitzgelegenheiten hinterlässt einen guten und bleibenden Eindruck.

Dabei sind die Sitzmöbel nicht alles, auch die Accessoires und die Beleuchtung des Wartezimmers tragen dazu bei, dass sich Ihre Besucher gut aufgehoben fühlen und gerne wiederkommen. Das Image eines Unternehmens setzt sich aus vielen kleinen Details zusammen. Sehen wir uns an, was man bei der Gestaltung eines perfekten Wartezimmers beachten muss.

Sitzmöbel nach Maß

Zunächst gilt es, Maß zu nehmen: Es hängt von der Größe des Wartezimmers ab, ob Sie sich für Sessel oder Stühle entscheiden. In kleinen Räumen wirken Sessel schnell erdrückend und Stapelstühle oder andere platzsparende Sitzgelegenheiten sind auf jeden Fall die bessere Wahl. Schlichte Modelle lassen den Raum überdies weitläufiger erscheinen, als er eigentlich ist. In größeren Wartezimmern darf man sich ruhig ein paar Extravaganzen erlauben und mit Sesseln und anderen Einrichtungsgegenständen ein stilvolles Ambiente schaffen.

Für jeden Ort der passende Stuhl

Ein weiterer Aspekt, über den Sie sich Gedanken machen müssen, ist, wie förmlich Ihr Wartezimmer wirken soll. So ist zum Beispiel in einem Notariat oder einer Anwaltskanzlei die Einhaltung der Form von elementarer Bedeutung und das Wartezimmer muss entsprechend eingerichtet sein, etwa mit Ledersesseln und indirekter Beleuchtung. Im Wartezimmer einer Arztpraxis blickt man indes einer Behandlung, einer Diagnose oder einem Befund entgegen und es ist daher noch wichtiger, dass man sich dort wohlfühlt. Für Warteräume in Krankenhäusern oder an anderen Orten mit viel Publikumsverkehr empfehlen sich Bänke oder Sitzreihen aus Holz, Kunstleder oder Metall, die leicht zu reinigen und in Ordnung zu halten sind.

Langer Rede, kurzer Sinn: Für die Einrichtung von Wartezimmern sind viele verschiedene Arten von Sitzmöbeln denkbar, die Hauptsache ist, dass sie widerstandsfähig sind und einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Neben Stühlen oder Sesseln können auch Bücher und Zeitschriften für eine entspannte Atmosphäre sorgen; Pflanzen und andere Accessoires runden die Ausstattung ab.

WORK, die antistatischen ESD-Stühle und ESD-Hocker

ESD-Stühle WorkSie benötigen einen komfortablen und robusten ESD-Stuhl für Ihr Büro? WORK ist die Lösung.

  • Sitzfläche und Rückenlehne aus zertifiziertem Voll-Polyurethan
  • Antistatische Doppel-Drehrollen
  • Höhenverstellbar
  • Feste Armlehnen
Cart