Blog

12 August 2020

Was ist statische Elektrizität und warum bekommen wir Stromschläge?

Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch. Jemand, den Sie nicht kennen, kommt auf Sie zu. Sie stehen auf, reichen ihm die Hand und wenn Sie sich berühren, bekommen Sie einen Stromschlag.

Warum? Oder Sie berühren Ihr Haar und Zack, Stromschlag! Selbst wenn Sie einen Metallgegenstand nur berühren, können Sie bereits einen elektrischen Schlag bekommen.

Es gibt viele Beispiele, aber die Frage bleibt immer die gleiche: Warum bekommen wir Stromschläge durch die Berührung von Gegenständen und Menschen?

Es ist die Schuld der Elektrostatik. Lassen Sie uns sehen, was das ist und wie wir verhindern können, dass wir einen Stromschlag bekommen.
Die statische Elektrizität ist die oberflächliche und örtlich begrenzte Ansammlung von elektrischen Ladungen auf einem Körper. Sie kann sowohl in einem leitfähigen Material als auch in einem Isolator auftreten. Es handelt sich um ein Naturphänomen oder vielmehr um die „Form“, die Elektrizität in der Natur annimmt.

statische Elektrizität erzeugt durch einen Blitz

Wie entsteht statische Elektrizität?

Statische Elektrizität wird durch die Übertragung von Elektronen von einem Objekt auf ein anderes erzeugt.

Die statische Elektrizität entsteht dabei durch das „Reiben“ zweier Objekte aneinander.
In der Fachsprache wird statische Elektrizität auch als Reibungselektrizität bezeichnet.

Statische Elektrizität manifestiert sich durch elektrostatische Entladung.

Die häufigsten Erscheinungsformen der statischen Elektrizität sind:

  • der Blitz
  • der Funke, der entsteht, wenn eine Person Metallgegenstände wie Autos oder Schlösser berührt

Was ist die elektrostatische Entladung?

Die elektrostatische Entladung ist das Phänomen, bei dem die elektrostatische Ladung, die ein Körper besitzt, neutralisiert wird.

Die Entladung erfolgt, indem ein elektrifizierter Körper mit einem, der ein anderes elektrisches Potential (Potentialdifferenz) besitzt, in Kontakt kommt.

Aber wie lässt sich ein Stromschlag vermeiden?

Der wichtigste Ratschlag ist es, die Umgebung, in der wir uns befinden, zu befeuchten.

Dank der Feuchtigkeit kann die Energie schneller aus unserem Körper abfließen und wird nicht dann entladen, wenn wir einen Stromleiter berühren. Ein elektrischer Leiter kann ein beliebiger Gegenstand, z. B. ein Griff oder auch eine Person sein.

Eine weitere, sehr wirksame Maßnahme zur Vermeidung von Stromschlägen? Der Kauf eines ESD Bürostuhls von Grendene!.

, , , , , ,